LPWA (Low Power Wide Area- Netzwerke)

Die drahtlose IoT-Kommunikation

Ein Low-Power-Wide-Area-Network (LPWAN) oder Low-Power-Wide-Area (LPWA) oder Low-Power-Network (LPN) ist eine Art von drahtlosem Telekommunikations-Wide-Area-Network, um eine weitreichende Kommunikation mit einer niedrigen Bitrate zwischen Dingen (verbundenen Objekten) zu ermöglichen, wie z. B. Sensoren, die mit einer Batterie betrieben werden.

LPWA zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

  • Geringer Stromverbrauch der IoT-Endgeräte und dadurch hohe Laufzeiten über Jahre
  • Reichweiten von mehreren Kilometern zwischen LPWA Geräten und Basisstation
  • Geringe Modulkosten und Wartung
  • Hohe Gebäudedurchdringung
  • Skalierbarkeit - Pro Funkzelle oder Basisstation sollen mehr als 10.000 LPWA-Geräte unterstützt werden können.

 

Obwohl LPWA keiner genauen Definition in Form von Maximal- oder Mindestwerten unterliegt und letztlich eine Klasse von Netzwerkprotokollen unter einem Oberbegriff zusammenfasst, bildet er doch die Grundlage für sämtliche aktuell verfügbaren drahtlosen IoT-Standards:

Aktuelle Videos zum Thema LPWA

LTE-M & Narrowband-IoT 

Long Term Evolution for Machines (LTE-M) und NarrowBand IoT sind neue Mobilfunktechnologien, basierend auf LTE 4G, die das Internet der Dinge zum Leben erweckt. Sie eignen sich für eine Vielzahl von mobilen IoT-Anwendungen, darunter Smart City-Dienste, Güternachverfolgung, Wearables und E-Health-Lösungen. 

LTE-M ist die leistungsfähigere Variante von NB IoT, und bietet dafür mehr Bandbreite und kürzere Latenzzeiten. Beide Mobilfunkstandards basieren auf LTE 4G 

LoRaWAN

Long Range Wide Area Network (LoRaWAN) ist ein Low-Power-Wireless-Netzprotokoll auf der Ebene der Vermittlungsschicht (engl. network layer). Die LoRaWAN-Spezifikationen werden von der LoRa Alliance festgelegt. Sie sind frei verfügbar und Software-Grundmodule sind als Open-Source-Software verfügbar. LoRaWAN nutzt das proprietäre, patentierte, leitungslose „LoRa“-Übertragungsverfahren auf der Bitübertragungsschicht (engl. physical layer). Die LoRa-Wide Area Network Architektur ist sternförmig. LoRa-Endgeräte kommunizieren mit LoRa-Gateways, welche die Datenpakete an einen LoRaWAN-Server senden. Dieser Server verfügt über Schnittstellen für IoT-Plattformen und -Applikationen.  

Sie haben Fragen zum Thema "LPWA"?

Dann kontaktieren Sie unsere Spezialisten doch direkt:

Search website:
Contact
+49 89 614 503 60
communication@hy-line.de