Webseite durchsuchen:
Weiterführende Links

Vom Gerät zum Smart Device

E&E Kompendium 07/2020

Ohne je ein Handbuch oder Anleitungen gelesen zu haben, benutzt heutzutage jeder sein Smartphone, Tablet oder Smartwatch: einfach, intuitiv, angepasst an seine Bedürfnisse, angebunden an die Cloud, vernetzt mit anderen Geräten und Nutzern. Warum haben wir nicht die gleichen Ansprüche an die Bedienung von Industriegeräten?

Ja, ich gebe es zu: Auch ich lese ungern Bedienungsanleitungen. Wenn doch, liegt es meist daran, dass das Gerät mit Touch-Display, Kamera, Computing-Power und jeder Menge Software zwar alle Voraussetzungen mitbringt, "smart" zu sein, aber erst die Vernetzung im Internet es zu einem Smart Device macht. Genauso haben kommerzielle und industrielle Geräte, gleich ob Werkzeugmaschine in der Fabrik, Pfandautomat im Supermarkt, Zugangssysteme in einem Gebäude, oder medizinisches Analysegerät in der Klinik neben ihren spezifischen Aufgaben das Potential sich zu vernetzen, also "smart" zu werden. Was fehlt also noch?

Den kompletten Artikel können Sie als PDF downloaden:

Weitere News von uns.

Presseberichte der Hy-Line Gruppe
Erfahren Sie alles zu unseren Produkten und unseren Unternehmungen
Kontakt
+41 52 647 42 00
info@hy-line.ch