HS-Hybrid-Superkondensatoren kombinieren proprietäre Materialien, um eine höhere Energiedichte und Zykluslebensdauer zu erreichen

Wie funktioniert der Hybrid-Superkondensator?

Image

Angesichts des ständig steigenden Bedarfs an zuverlässiger Stromversorgung in Industrie-, Energie- und Computeranwendungen ist der Einsatz tragbarer Energiespeicher heute mehr denn je üblich. Lithiumbatterien, eine einst allgegenwärtige Energiespeicherlösung, weichen rasch den zuverlässigeren, effizienteren und langlebigeren Superkondensatoren (auch als "Ultrakondensatoren" bezeichnet).

Schlüsselfaktoren dieses Marktes sind die Schnellladefähigkeit, Temperaturstabilität, Flexibilität und Langlebigkeit von Superkondensatoren. Sie verkraften Hunderttausende von Lade-/Entladezyklen, verglichen mit nur maximal einigen wenigen Tausend bei Lithium-Ionen-Batterien. Darüber hinaus verkraften Superkondensatoren hohe und tiefe Temperaturen besser als Batterien.

Hybrid-Superkondensatoren kombinieren die Lithium-Ionen-Technologie mit der elektrischen Doppelschicht des EDLC-Superkondensators.

Das Whitepaper beleuchtet die hybriden Fähigkeiten der Eaton HS-Familie, die Vorteile gegenüber herkömmlichen EDLC-Typen und die Eignung für Industrie-, Energie- und Computeranwendungen.

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus, um den Download zu erhalten.

 
Kontakt

Kontakt HY-LINE

Helpdesk 089 / 614 503 0

E-Mail info@hy-line.de

Kontakt Schweiz

Helpdesk +41 52 647 42 00

E-Mail info@hy-line.ch