SIM Karten für das Internet der Dinge

Ein Sierra Wireless Whitepaper

Image

Die Auswahl einer für das IoT konzipierten SIM-Karte bietet maximale Abdeckung, Leistung und ultimative Flexibilität

 

Im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) werden zellularbasierte Applikationen in der Regel über ein Subscriber Identity Module (SIM), das ursprünglich für Mobiltelefone und andere Endgeräte entwickelt wurde, mit dem Netzwerk verbunden. Leider verhalten sich IoT-Geräte anders, haben andere technische Anforderungen und verwenden andere Geschäftsmodelle als Consumer-Geräte. Die Verwendung herkömmlicher SIM-Karten für IoT-Anwendungen erhöht die Komplexität und ist keine effektive langfristige Lösung für die Verbindung von Milliarden von IoT-Geräten.

 

Whitepaper in englischer Sprache.

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus, um den Download zu erhalten.

 
Kontakt

Kontakt HY-LINE

Helpdesk 089 / 614 503 0

E-Mail info@hy-line.de

Kontakt Schweiz

Helpdesk +41 52 647 42 00

E-Mail info@hy-line.ch