PHI-CON P78MS: Superkleiner, sparsamer SMD-POL

14.10.2020

Bei den PHI-CON-Point-of-Load-Abwärtswandlern im Vertrieb der HY-LINE Power Components ist Nachwuchs zu vermelden: Der Neue ist mit nur 9 x 7 x 3,1 mm sehr klein - und bleibt dies auch. Dennoch kann er bis zu 36 V Input auf 3,3 bis 15 V DC bei 0,5 A Belastbarkeit herunterregeln.  

"Dreibeiner", POL-Abwärtsregler, haben schon lange keine drei Beine mehr. Tatsächlich haben sie nun gar keine "Beine" mehr, ob als Draht oder Pin, sondern SMD-Pads. Das spart Platz und erhöht die Zuverlässigkeit.

Dennoch ist es kein Problem, die Verlustwärme von so einem kleinen Gehäuse abzuführen und dies bei einem Arbeitstemperaturbereich von -40 bis 105°C. Einerseits, weil es nun direkt flächig auf der Leiterplatte aufliegen kann, andererseits durch den hohen Wirkungsgrad von bis zu 92%.

Im Ergebnis kann der P78MS bei bis zu 0,5 A Ausgangsstrom Eingangsspannungen von 4,5 bis 36 V DC (nominal 24 V) auf Ausgangsspannungen von 3,3, 5, 6,5, 9, 12 oder 15 V herunterregeln. Dabei ist die Ausgangsspannung jeweils um ±10% justierbar. Zusätzlich kann er auch mit minimalen Modifikationen und nominal 12 V Eingangsspannung negative Ausgangsspannungen in gleicher Höhe liefern.

Der SMD-POL kann statische Spannungen (ESD) von bis zu 6 kV verkraften und benötigt lediglich 100 µA typisch für den Eigenbedarf. Damit ist der Baustein auch für batteriebetriebene Geräte geeignet. Die Restwelligkeit der Ausgangsspannung beträgt lediglich 20 mV; der Regler ist dauerkurzschlussfest und fährt selbsttätig wieder hoch.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: hy-line.de/p78ms

Kontakt

Kontakt HY-LINE

Helpdesk 089 / 614 503 0

E-Mail info@hy-line.de

Kontakt Schweiz

Helpdesk +41 52 647 42 00

E-Mail info@hy-line.ch