Webseite durchsuchen:
Weiterführende Links

PHVL Serie

Supercaps haben normalerweise eine Nennspannung von 2,5 bis maximal 3,0 V. Viele Elektronikschaltungen nutzen aber eine Versorgungsspannung von 3,3 oder 5 V. Die P-Serien von Powerstor sind die 5-V-Varianten der jeweiligen Standard-Serien und erben damit deren Eigenschaften bei verdoppelter Betriebsspannung und etwas geringerer Kapazität. Die PHV-Serie von Powerstor ist für tiefere Temperaturen, höhere Spannungen und noch geringeren ESR ausgelegte Pendant zur PHB-Serie. Der PHVL ist auf 3,9 V Arbeitsspannung angelegt statt 5 V und hat dafür nur einen Bruchteil des Leckstroms eines entsprechenden PHV-Superkondensators

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Lassen Sie es uns wissen.
Power Components
+49 89 614 503 10
power@hy-line.de

Charakteristika:

  • geringer ESR
  • hohe Pulsströme
  • hohe Kapazität
  • hohe Lebensdauer
  • 3,9 V Betriebsspannung
     

Kurzdaten:

  • 0,47...5 F Kapazität
  • 3,9 V Arbeitsspannung
  • 5,0 V Spitzenspannung
     

Einsatzgebiete:

  • Als Stütze für 3,6-V-Lithiumbatterien

Der Energie-Management-Anbieter Eaton hat im Jahr 2012 das 1833 gegründete Unternehmen Cooper Industries übernommen. Die Markennamen der eingeführten Cooper-Produkte Coiltronics, Powerstor, Cooper-Bussmann und Polysurg bleiben erhalten.

Die Produkte der Eaton Elektronics Division umfassen die Marken Coiltronics (SMD-Induktivitäten), Powerstor (Superkondensatoren), Cooper Bussmann (Sicherungen) und Polysurg (ESD-Schutzelemente).

News & Veröffentlichungen

Weitere Informationen zu unseren Produkten
Informieren Sie sich über unsere Produkte: aktuelle News, Whitepaper, Broschüren und Videos von HY-LINE.

Newsletter

Sie erwartet technisches Wissen & Kompetenz
Kontakt
+49 89 614 503 10
power@hy-line.de