Embedded Software Engineering Kongress

02.12.2020 - 02.12.2020 | Online

Frank Behrmann, Business Development Manager Software referiert am 02.12.2020 auf dem Embedded Engineering Software Kongress um 08:50 Uhr zum Thema

Edge-to-Cloud
Wie wird ein Industriegerät zum Smart Device?

Jeder besitzt heutzutage ein Smart Device: sei es das Smartphone, das Tablet oder die Smartwatch. Smart heißt hier so viel wie Clever/Intelligent im Sinne einer vernetzten Lösung. Es ist also nicht nur die lokale Computing-power die ein Device „Smart“ macht, sondern die vernetzte Lösung im Internet. Diese Devices bestehen im wesentlich aus den Funktionseinheiten: Bedienteil mit Touch-Display, Kamera etc., der Computing-Einheit samt Software und dem Kommunikationsmodul für die Anbindung. Sie bestechen durch:

  • Einfache intuitive Bedienung
  • Apps individuell angepasst auf die Bedürfnisse des Benutzers
  • Vernetzt mit der Cloud anderen Devices und andren Nutzern

 

Schauen wir uns moderne kommerzielle und industrielle Geräte und Maschinen an: egal ob Werkzeugmaschine in der Fabrik, Pfandautomat im Supermarkt, das Zugangssystem in einem Bürogebäude oder das medizinisches Analysegerät in der Klinik. Diese Geräte haben im Gegensatz zu den Consumer-Devices meist sehr spezifische Aufgaben für die Sie entwickelt werden. Neben diesen spezifischen Anwendungen bestehen auch diese Geräte aus Bedienteil, dem Embedded-System und Connectivity. Sie haben also alle Voraussetzungen ein Smart Device zu sein. Auch hier gilt: es ist nicht nur die lokale Computing-power die ein Gerät „Smart“ macht, sondern die die vernetzte Lösung im Internet der Dinge.

Dieser Vortrag erläutert was bedeutet vernetzte Lösung im IoT bei der Entwicklung solcher Geräte. Welche Rolle spielen hier Edge-Computing auf dem lokalen Gerät gegenüber dem Cloud-Computing? Und was bedeutet in dem Zusammenspiel „Edge-to-Cloud“? Es wird auch auf die Herausforderungen eingegangen, die speziellen industriellen Anforderungen mit einer intuitiven Bedienung in Einklang zu bringen. Es werden Beispiele aus der Praxis geben, welche Rolle ein ganzheitliches Edge-to-Cloud Engineering spielt, bei dem die passende Hard- und Software, IoT-kompatibel auf einander abgestimmt sind. Der Vortrag gibt Anregungen für die durchgängige Planung vernetzter Lösungen, von der lokalen Anwendung bis zu den Cloud-Diensten. Egal ob die Anwendung lokal, remote oder auch mobil bereitgestellt werden soll.

Embedded Software Engineering gehört zu den großen Herausforderungen der modernen Elektronikentwicklung. Nur mit einer planvollen, ingenieurmäßigen Herangehensweise und modernen Methoden der Informatik und Elektronikentwicklung lassen sich die durch Komplexität sowie Zeit- und Kostendruck steigenden Anforderungen künftig beherrschen. Wo technische Systeme schneller, effektiver, intelligenter, kommunikativer, sicherer oder ergonomischer werden, liefert das Embedded Software Engineering wesentliche Erfolgsbausteine. Der Embedded Software Engineering Kongress unterstützt Sie dabei, Ihren Lösungsweg zu finden und die Weichen für die Zukunft rechtzeitig zu stellen. Der Kongress ist die einzige deutschsprachige Veranstaltung, die sich ausschließlich und tiefgehend den vielfältigen Themen und Herausforderungen bei der Entwicklung von Geräte- und Systemsoftware für Industrieanwendungen, Kfz-Elektronik, Telekom sowie Consumer- und Medizintechnik widmet.

 

>> Weitere Informationen & Programm

Weitere News

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben
Hier finden Sie weitere interessante Themen
Kontakt
+49 89 614 503 0
info@hy-line.de